Zypern

Zypern

Die Mittelmeerinsel Zypern gehört mit ihren kilometerlangen, goldgelben Stränden und dem waldreichen Gebiet eigentlich schon zu Asien, wird aber oft zu Europa gezählt. 340 Sonnentage im Jahr locken die Urlauber auf die Insel der Aphrodite. Seit 1974 teilt sich die Insel in die zu Griechenland gehörende Republik Zypern und die Türkische Republik Nordzypern.
Die Temperaturen auf Zypern sind höher als im nördlichen Mittelmeerraum, denn hier herrscht mediterranes Klima. Von der Küste her wehen oft heiße Wüstenwinde herüber und auch die Wassertemperaturen sind nicht zu verachten. Im Sommer steigen diese sogar bis auf 28 Grad an. Sehenswürdigkeiten gibt es zur Genüge, wie beispielsweise das Kap Gréko, ein wunderschönes Naturschutzgebiet mit einer außergewöhnlichen Pflanzenwelt. Lilien, Krokusse und circa dreißig verschiedene Orchideenarten können dort bestaunt werden.

Unweit der Sandstrände liegt das Troodos-Gebirge, mit dem höchsten Berg der Insel, dem Olympus mit 1952 Metern Höhe. Hier kann man auf vielen Naturpfaden wandern, Radfahren oder im Winter Skifahren. Unterhaltungen für Familien mit Kindern bieten drei verschiedene Lunaparks mit Achterbahnen und Wasserrutschen. Das Nachtleben in Zypern ist wie ein großes Fest. Cafés, Bars, Restaurants und Läden, die bis in die Nacht geöffnet sind, laden so richtig ein, an der Promenade entlang zu gehen. Die Menschen in Zypern sind sehr gastfreundlich. Bei einem Spaziergang kann es schon einmal passieren, dass wildfremde Menschen einen ansprechen und in ein Gespräch verwickeln oder sogar zum Essen einladen. Solche Einladungen sollte man als Ehre ansehen und sie nicht ausschlagen. In Zypern Urlaub machen ist etwas Einzigartiges und ganz Besonderes. Ein Tipp für Deutschland: Heringsdorf auf der Insel Usedom

Impressum Kontakt Sitemap News